Der Traum

 

Ein Grashalm hatte einen Traum

und keiner sollt' daraus ihn wecken

 

Er mühte sich zu werden wie ein Baum

blieb dann jedoch in seinem Wachstum kläglich stecken.

 

Dann macht' er sich. Das Ganze schien soweit zu passen -

er nahm im Längenwachstum etwas zu

und konnte sich schlussendlich

durchaus sehen lassen -

 

So wollte er sich schließlich hoch

bis in den Himmel recken

 

Da fraß ihn eines Morgens

unversehens

eine Kuh